Nach erneuter Europa-League-Enttäuschung: Chatzialexiou erwartet negative Folgen für deutschen Fußball

Joti Chatzialexiou sieht als Sportlicher Leiter Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Abschneiden der deutschen Teams in der Europa League äußerst kritisch. Es sei “enttäuschend, wenn sich kein deutsches Team für das Achtelfinale qualifiziert. Das sollte schon unser Anspruch sein”, sagte der 45-Jährige der Sportschau. 

Dies könne auch negative Folgen für die Nationalmannschaft haben. “Wir wollen zu den Topnationen gehören. Dann ist es traurig, insbesondere für die jungen Spieler, wenn sie den enormen Erfahrungsschatz aus den K.o.-Spielen nicht mitnehmen können”, sagte Chatzialexiou weiter. 

Bayer Leverkusen war am Donnerstag am Schweizer Meister Young Boys Bern gescheitert, die TSG Hoffenheim blamierte sich gegen den norwegischen Vertreter Molde FK. Der VfL Wolfsburg war schon in der Qualifikation gegen AEK Athen, den derzeit Vierten der griechischen Liga, ausgeschieden.

In solchen K.o.-Spielen “zum richtigen Zeitpunkt zu performen, ist für die Entwicklung eines Profis eine der wichtigsten Erfahrungen”, sagte Chatzialexiou weiter. Das sei in diesem Fall nicht gelungen. Andere Verbände wie die Schweiz oder Norwegen hätten sich dagegen positiv entwickelt und im Vergleich zu Deutschland aufgeholt. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.