Nach EM-Quali: DFB-Team will den Gruppensieg

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die EM 2020 peilt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im abschließenden Spiel gegen Nordirland am Dienstag (20.45 Uhr/RTL) in Frankfurt/Main den Gruppensieg an. „Jetzt haben wir die Chance, diese Gruppe zu gewinnen. Daher ist es unser Ziel, dass wir am Dienstag einen Sieg einfahren und am Ende ganz vorne sind“, sagte Bundestrainer Joachim Löw nach dem 4:0 (1:0) gegen Weißrussland in Mönchengladbach.

Mit einem Sieg gegen die Nordiren hätte die DFB-Auswahl den ebenfalls schon für die Endrunde qualifizierten Erzrivalen Niederlande (gegen Estland) auf Distanz gehalten. „Ich kann das Versprechen machen, dass wir da Vollgas geben werden. Der tabellarische Gesichtspunkt spielt eine Rolle. Auf der anderen Seite sind wir eine hungrige Truppe, die sich entwickeln will. Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, um als Mannschaft weiter zu wachsen“, sagte Leon Goretzka.

Doppel-Torschütze Toni Kroos versicherte, dass man „sehr motiviert“ sein werde: „Es ist ein schönes Gefühl, wenn man die Chance hat, Erster zu werden.“ Sollte das DFB-Team Platz eins verteidigen, würde man bei der Auslosung am 30. November in Bukarest in Lostopf eins sein.

Löw kündigte für den Abschluss der Qualifikation „den einen oder anderen Wechsel“ an. Es werde, „der ein oder andere Spieler eine Chance bekommen, der heute oder letztes Mal nicht gespielt hat.“ Im Tor wird Marc-Andre ter Stegen Kapitän Manuel Neuer ersetzen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.