Nach Coronavirus-Infektion: Argentinien verzichtet auf Messi

Der argentinische Fußball-Nationaltrainer Lionel Scaloni verzichtet in den anstehenden WM-Qualifikationsspielen in Chile (27. Januar) und Kolumbien (1. Februar) auf Superstar Lionel Messi. Der Kapitän fehlt nach seiner Coronavirus-Infektion im am Mittwoch verkündeten Aufgebot des Südamerikameisters. 

Messi war erst am Dienstag wieder ins Training bei seinem Klub Paris St. Germain eingestiegen. Der zweimalige Weltmeister Argentinien ist bereits für die Endrunde in Katar (21. November bis 18. Dezember) qualifiziert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.