Nach Corona-Infektion: Freiburgs Grifo wieder zurück

Der italienische Nationalspieler Vincenzo Grifo steht dem Fußball-Bundesligisten SC Freiburg nach seiner Corona-Infektion wieder zur Verfügung. Wie Trainer Christian Streich am Donnerstag mitteilte, befinde sich der Stürmer wieder im Training und könnte am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Schalke 04 in den Kader zurückkehren. 

„Er hat einige Trainings verpasst. Wir müssen schauen, ob und wie wir ihn dazunehmen“, sagte Streich. Grifo war Anfang April nach der Rückkehr von der italienischen Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Gleichzeitig warnte Streich vor dem abgeschlagenen Schlusslicht Schalke. „Wir hatten zweimal kein Erfolgserlebnis, Schalke hatte Erfolgserlebnisse“, sagte der 55-Jährige: „Das sind gestandene Spieler, die vieles erlebt haben und jetzt mit erhobenem Haupt aus der Saison rausgehen wollen.“ Aber auch bei seinem eigenen Team sei die Motivation nach zwei Niederlagen „sehr, sehr hoch“.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.