Nach Corona-Infektion: Busquets-Rückkehr steht nichts im Wege

Einer Rückkehr von Kapitän Sergio Busquets in die Startelf der spanischen Fußball-Nationalmannschaft im EM-Gruppenfinale gegen die Slowakei steht nichts im Wege. “Er ist in sehr guter Verfassung, in derselben wie der Rest des Teams”, sagte Nationaltrainer Luis Enrique auf einer virtuellen Pressekonferenz am Dienstag.

Ob Busquets am Mittwochabend (18.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in Sevilla auch tatsächlich spielen wird, ließ Enrique offen – so wie er es bei allen weiteren Personalien vor einem Spiel stets handhabt. Es wird aber erwartet, dass der Spielführer nach seiner überstandenen Corona-Infektion gegen den Außenseiter von Beginn an im Mittelfeld auflaufen wird. 

Der Profi des FC Barcelona war unmittelbar vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Polen (1:1) am Samstag wieder zur Seleccion gestoßen. “Es war zu riskant ihn bereits in diesem Spiel reinzuwerfen, jetzt steht er zur Verfügung wie seine Teamkollegen”, sagte Enrique.

Busquets, ehemaliger Welt- und Europameister, fühlt sich bereit. “Ich werde versuchen, das aufs Feld zu bringen, was das Team braucht”, sagte der 32-Jährige. “Wenn der Trainer entscheidet, dass ich spiele, kann ich alles beitragen, was ich in mir habe.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.