Nach Corona-Ausbruch: Koreas Not-Elf besiegt Katar

Die ersatzgeschwächte Fußball-Nationalmannschaft Südkoreas hat nach dem Corona-Ausbruch im Team mit einer Not-Elf den künftigen WM-Gastgeber Katar besiegt. Ohne den Freiburger Bundesligaprofi Kwon Chang-Hoon und fünf weitere infizierte Spieler bezwang der zweimalige Asienmeister das Emirat am Dienstag im österreichischen Maria Enzersdorf 2:1 (2:1).

In Wien hatten die südkoreanischen Spieler ihre Hotelzimmer nur verlassen dürfen, um am Training teilzunehmen. Da bei neuen Tests am Montag kein weiterer Spieler positiv getestet wurde, konnte das Spiel wie geplant ausgetragen werden. Hwang Hee-Chan von Bundesligist RB Leipzig traf in der ersten Minute zur Führung, Lee Sung-Jae vom Zweitligisten Holstein Kiel wurde nach einer guten Stunde ausgewechselt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.