Mustafi verlässt Arsenal „spätestens im Sommer“

Rio-Weltmeister Shkodran Mustafi wird den englischen Spitzenklub FC Arsenal „spätestens im Sommer verlassen“. Das bestätigte Mustafis Vater und Berater Kujtim bei transfermarkt.de.

Gerüchte, wonach es aktuell mit den Gunners Gespräche über eine Auflösung des bis Saisonende laufenden Vertrages gebe, dementierte Kujtim Mustafi jedoch. Sein Sohn (28) spielt seit 2016 bei Arsenal, hat dort jedoch sportlich und vor allem bei den Fans einen schweren Stand.

In der laufenden Saison kommt der Abwehrspieler auf nur drei Ligaspiele, in den jüngsten drei Begegnungen stand Mustafi nicht mehr im Kader. Zudem verließen in Mesut Özil und Sokratis im Winter zwei Spieler den Verein, mit denen er sich gut verstanden hatte.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!