Musiala mit Handbruch: Bayern mit Problemen zum VfB

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat vor dem letzten Auswärtsspiel des Jahres beim VfB Stuttgart größere Sorgen im Mittelfeld. Jamal Musiala hat gegen den FSV Mainz 05 (2:1) nach Angaben von Trainer Julian Nagelsmann einen Bruch des vierten Mittelhandknochens erlitten. „Er hat eine Schiene und könnte damit spielen. Am Ende ist es ein Schmerzthema“, sagte der Coach.

Außerdem bangt Nagelsmann vor dem Südderby am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) um Leon Goretzka und Corentin Tolisso. Nationalspieler Goretzka hat weiter Knieprobleme und werde „nur mitfahren, wenn er schmerzfrei ist“, sagte Nagelsmann. Tolisso klagte nach dem Mainz-Spiel über muskuläre Probleme im Oberschenkel.

Joshua Kimmich fällt nach seiner Corona-Erkrankung noch bis Januar aus. Marcel Sabitzer stieg nach seiner Wadenblessur zwar wieder ins Training ein, steht aber wohl noch nicht zur Verfügung. 

Als Alternativen stünden noch Marc Roca und Michael Cuisance bereit. „Die Personalsituation erlaubt es, dass er länger Spielzeit kriegt“, sagte Nagelsmann über Roca.

Dem Duell mit seinem früheren Co-Trainer Pellegrino Matarazzo sieht er mit einiger Spannung entgegen. Der VfB sei „unglaublich schwer vorzubereiten“, sagte er, Pellegrino habe „immer etwas Spezielles“ im Ärmel: „Das ist ein sehr tougher Gegner, der uns viel abverlangen wird. Dem kannst du nur mit sehr viel Dominanz begegnen.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.