Münster feiert ersten Ligasieg seit vier Monaten

Bundesliga-Gründungsmitglied Preußen Münster hat nach über vier Monaten wieder ein Spiel in der 3. Fußball-Liga gewonnen. Unter Interimstrainer Arne Barez setzten sich die abstiegsbedrohten Westfalen am 19. Spieltag gegen den 1. FC Magdeburg 2:0 (1:0) durch. Münster fehlen aber weiterhin fünf Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz. 

Rufat Dadaschow (36.) und Heinz Mörschel (68.) erzielten vor 5908 Zuschauern die Treffer beim ersten Münsteraner Ligasieg seit dem 3. August. Damals gewann Preußen 3:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Magdeburg spielte nach einer frühen Roten Karte gegen Jürgen Gjasula (16.) über weite Strecken der Partie in Unterzahl. In der Schlussphase sah auch noch Münsters Fridolin Wagner Gelb-Rot (87.).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.