Müller und Co.: Kuntz legt Olympia-Zeitplan fest

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz (57) hat mit Ex-Weltmeister Thomas Müller (30) von Bayern München und weiteren Stars den Zeitplan für eine mögliche Nominierung für die Olympischen Spielen in Tokio (24. Juli bis 9. August) festgezurrt. “Ich habe mit ihm gesprochen”, sagte Kuntz bei Sport1 über Müller, “aber auch mit anderen erfahrenen Spielern mit großen Namen. Die sagen alle zu Recht, dass sie den Mai abwarten wollen, um zu sehen, wie viele Spiele sie gemacht haben, wie ihre Vertragssituation ist und ob Olympia in ihre Planungen passt.”

Mit Müller und den anderen habe sich Kuntz darauf “geeinigt, dass wir Anfang April, Ende Mai, die Situation sondieren werden”, sagte der ehemalige Nationalspieler. Wie Müller steht auch Rio-Weltmeister Mats Hummels (Borussia Dortmund) auf der rund 50 Spieler umfassenden “Longlist” des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für Tokio. Diese Liste wurde der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) vorgelegt.

Kuntz darf 16 Feldspieler und zwei Torhüter mit nach Tokio nehmen, darunter dürfen drei ältere Spieler sein. Doppelstarter, die an den Olympischen Spielen und an der EM-Endrunde (12. Juni bis 12. Juli) teilnehmen, soll es nicht geben. Zudem soll kein Klub überproportional viele Spieler im Vergleich zu anderen Vereinen abstellen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.