Mühevoller PSG-Sieg bei Ramos-Debüt in St. Etienne

Schwer tat sich der französische Fußball-Spitzenklub Paris St. Germain beim lang ersehnten Debüt des spanischen Abwehrrecken Sergio Ramos. PSG mühte sich zu einem 3:1 (1:1) bei der AS St. Etienne, es war der 13. Saisonsieg in der Ligue 1.

Paris geriet durch einen Treffer von Denis Bouanga (25.) in Rückstand, Marquinhos (45.+2) gelang auf Vorarbeit von Superstar Lionel Messi der Ausgleich. Angel Di Maria (79.) brachte die Gäste in Führung, ehe Marquinhos (90.) den Doppelpack schnürte und den Endstand besorgte. St. Etienne spielte nach einem Platzverweis (45.) in Unterzahl.

Der 35-jährige Ramos, der im Sommer von Real Madrid zum Ligue-1-Tabellenführer gewechselt war, stand bei der Partie in St. Etienne in der Startelf. Der Innenverteidiger fiel wochenlang mit einer Wadenverletzung aus.

„Er ist seit zwei Wochen im Kader und braucht jetzt Spiele, um sich an die neue Liga zu gewöhnen“, sagte PSG-Trainer Mauricio Pochettino.

Der Welt- und Europameister Ramos war im Sommer im Zuge einer großen Transferoffensive nach Paris gekommen. Der Klub verpflichtete neben dem Spanier unter anderem noch Superstar Lionel Messi und Italiens EM-Keeper Gianluigi Donnarumma. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.