MLS verschiebt Saisonstart um zwei Wochen

Die nordamerikanische Fußball-Profiliga MLS verschiebt ihren Saisonstart nach hinten. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie soll erst ab dem 17. April gespielt werden, ursprünglich geplant war der 3. April. Die Major League Soccer erhofft sich davon unter anderem eine höhere Impfquote im Volk und damit eine Chance auf mehr Spiele vor Zuschauern.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.