MLS: Columbus Crew gewinnt den Titel

Columbus Crew hat sich zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Titel in der Major League Soccer (MLS) gesichert. Das Team aus dem US-Bundesstaat Ohio setzte sich im Finale der nordamerikanischen Fußball-Profiliga mit 3:0 (2:0) gegen Vorjahressieger Seattle Sounders durch. Columbus hatte 2008 erstmals den MLS Cup gewonnen.

Der Argentinier Lucas Zelarayan (25./82.) trug mit zwei Toren maßgeblich zum Erfolg bei. Den Treffer von Derrick Etienne (31.) bereitete er zudem vor. Seattle verpasste dadurch den dritten Titel in den vergangenen fünf Jahren.

Rund 1500 Zuschauer waren im Stadion trotz der Coronakrise zum Finale zugelassen. Die Saison war aufgrund der Pandemie von März bis Juli unterbrochen. Der Spielbetrieb wurde mit einem Restart-Turnier in Orlando/Florida wieder aufgenommen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.