Messi beendet Torflaute mit Viererpack

Superstar Lionel Messi hat seine längste Tor-Flaute seit sechs Jahren auf die Lionel-Messi-Art beendet. Der sechsmalige Weltfußballer erzielte für den spanischen Meister FC Barcelona am Samstag beim 5:0 (3:0) gegen SD Eibar einen Hattrick in der ersten Hälfte und legte ein viertes Tor nach. Die Liga-Generalprobe für den Champions-League-Kracher gegen den SSC Neapel ist eindrucksvoll gelungen. Zuvor hatte Messi vier Spiele lang nicht getroffen, aber sechs Torlagen gegeben.

Messi begann seine Show mit einem Schlenzer nach einem Tanz durch die Abwehr des Gegners (14.). Beim 2:0 traf er überlegt ins lange Eck (37.), drei Minuten später brauchte er den Ball nur noch ins Tor zu schieben. In der 87. Minute folgte Treffer Nummer vier, danach durfte auch noch Arthur ran (89.). Nationalspieler Marc-Andre ter Stegen hatte im Tor der Katalanen kaum etwas zu tun.

Barcelona spielt in der Königsklasse am Dienstag zunächst auswärts und empfängt die starken Italiener am 18. März zum Rückspiel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.