Meier in Australien: “Bedingungen sind wirklich top”

Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Alex Meier hat rund zwei Wochen nach dem Wechsel zum australischen Erstligisten Sydney Wanderers (noch) keinen nennenswerten Unterschied zum Fußball in seiner Heimat ausgemacht. “Die Bedingungen sind wirklich top. Wir haben eine super Trainingsanlage mit allem, was man braucht, zwei Plätze, Kraftraum und so weiter. Die Anlage wird derzeit noch erweitert”, sagte Meier dem kicker.

Der 36-Jährige, der in seiner Karriere unter anderem für Eintracht Frankfurt, den Hamburger SV und zuletzt für den FC St. Pauli gespielt hatte, will mindestens ein Jahr in Down Under bleiben. Ob er im hohen Alter noch mithalten kann und das Niveau für Tore am Fließband besitzt, kann Meier aber “noch nicht” einschätzen.

“Ich trainiere erst seit einer Woche mit der Mannschaft und habe noch kein Pflichtspiel absolviert”, sagte der Angreifer, der über die ersten Trainingseindrücke berichtete: “Da spüre ich keinen Unterschied, die Inhalte, Dauer und Intensität sind doch heute fast überall gleich.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.