Medien: Zwei Celtic-Fans in Rom durch Messerstiche verletzt

Zwei Fans des schottischen Fußball-Traditionsklubs Celtic Glasgow sind in der Nacht auf Donnerstag im römischen Stadtzentrum von Lazio-Hooligans laut Medienberichten durch Messerstiche verletzt worden. Ein 52-jähriger Schotte wurde laut Polizeiangaben nach einer Auseinandersetzung vor einer Kneipe durch den Messerstich an der Seite getroffen. Ein 35-Jähriger wurde in der Nähe ebenfalls angegriffen und verletzt.

Beide Celtic-Fans wurden ins Krankenhaus eingeliefert, sie schweben nicht in Lebensgefahr. Angegriffen wurden sie von einer Gruppe von acht Lazio-Hooligans, die vor Ankunft der Polizei flüchten konnten. Sie werden jetzt von der Polizei gesucht.

9000 Celtic-Fans werden in Rom im Vorfeld des am Donnerstagabend stattfindenden Europa-League-Spiels bei Lazio Rom erwartet. Höchste Sicherheitsvorkehrungen wurden ergriffen. Beim Hinspiel in Glasgow vor einer Woche hatten Celtic-Fans antifaschistische Plakate geschwenkt. Lazio Rom ist wegen der neofaschistischen Sympathien seiner Hooligans bekannt und gefürchtet.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Eine Antwort auf „Medien: Zwei Celtic-Fans in Rom durch Messerstiche verletzt“

  1. Erschüttert, fassungslos, unbegreiflich…………………………

    Mir ist der Zusammenhang mit Fussball nicht ersichtlich, das hat genauso wenig mit Fussball zu tun wie Pyros.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.