Medien: Spanien-Trainer Enrique verzichtet auf ein Viertel des Gehalts

Spaniens Fußball-Nationaltrainer Luis Enrique verzichtet aus eigener Initiative offenbar auf ein Viertel seines Gehalts. Das berichten spanische Medien übereinstimmend. Demnach soll der 49-Jährige auf insgesamt rund 375.000 Euro verzichten. Enrique stellt das Geld dem spanischen Fußballverband RFEF zur Verfügung.

Die enormen wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise für Gesellschaft und Fußball haben Enrique zu dem Schritt bewogen. Spanien ist eines der am schwersten von der Pandemie betroffenen Länder der Welt.

Seit seiner Rückkehr auf den Posten als Nationaltrainer Spaniens im November 2019 hat Enrique noch kein Spiel des Teams geleitet. Unter anderem wurde das ursprünglich für den 26. März geplante Länderspiel gegen Deutschland abgesagt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.