Medien: Rom bietet Leipzig Preisreduzierung bei Schick-Transfer an

Fußball-Bundesligist RB Leipzig verhandelt offenbar weiter über eine feste Verpflichtung von Leihspieler Patrik Schick (24). Wie die Gazzetta dello Sport berichtete, sei Schicks Stammverein AS Rom bereit, die Ablösesumme von 29 auf 26 Millionen zu reduzieren. Bedingung dafür soll aber eine sofortige Zahlung sein, zu einer Einigung soll es bis zum 15. Juni kommen.

Schick war 2017 von Sampdoria Genua in die italienische Hauptstadt gewechselt und im vergangenen Sommer nach Leipzig verliehen worden. Dort erzielte der Stürmer in bislang 19 Pflichtspielen sieben Tore. Für den kommenden Sommer sollen die Römer auch Angebote anderer europäischer Vereine für den Offensivspieler erhalten haben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.