Medien: Reus vor Rückkehr ins BVB-Mannschaftstraining

Kapitän Marco Reus steht vor einem Ende seiner Leidenszeit und wird möglicherweise noch in dieser Woche wieder Teile des Mannschaftstrainings von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bestreiten. Das berichten übereinstimmend verschiedene Medien.

Der 31-Jährige war aufgrund einer Sehnenentzündung im Adduktorenbereich sechseinhalb Monate ausgefallen. Sein letztes Pflichtspiel hatte der Offensivspieler am 4. Februar im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Werder Bremen (2:3) bestritten. Zunächst waren die Schwarz-Gelben nur von einer Pause von vier Wochen ausgegangen.

Die Reus’ Agentur “Sports Total” postete am Dienstag bei Instagram einen Videoclip, in dem Reus bei seiner schweißtreibenden Reha-Arbeit zu sehen ist. Dabei scheint der Nationalspieler, der von zahlreichen Verletzungen in den vergangenen Jahren gebeutelt wurde, keine Probleme bei den Übungen zu haben. 

Die BVB-Teamkollegen kommentierten das Video laut Ruhr Nachrichten umgehend: “Es wird Zeit”, schrieb Manuel Akanji. Axel Witsel ergänzte: “Bald sind wir wieder zusammen.” Reus soll offenbar vor Kurzem einen Therapeuten in Süddeutschland aufgesucht haben, der Heilungsverlauf hat sich gebessert.

Noch Ende Juli hatte es nicht danach ausgesehen, dass Reus in Kürze zurückkehren könnte. “Es ist leider nicht die erhoffte Besserung eingetreten. Die Sehne ist weiter entzündet. Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Es ist schwierig, eine zeitliche Prognose abzugeben”, hatte  Sportdirektor Michael Zorc damals gesagt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.