Medien: Frankfurt will Rangnick holen

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt will den scheidenden Trainer Adi Hütter sowie Sportvorstand Fredi Bobic wohlmöglich durch Ralf Rangnick (62) ersetzen. Das berichten Sky und die Bild.

Demnach soll Rangnick, der zuletzt auch beim stark abstiegsbedrohten FC Schalke und als Bundestrainer im Gespräch war, die Posten als Trainer und Sportvorstand in Personalunion übernehmen. Diese Doppelfunktion hatte Rangnick in der Vergangenheit unter anderem zeitweise schon bei RB Leipzig inne.

Rangnick soll diese Doppelfunktion jedoch nicht dauerhaft ausfüllen. Nach der kommenden Spielzeit soll er sich auf die Aufgabe des Sportvorstandes konzentrieren und einen geeigneten Trainer finden. Laut der Bild soll ein erstes Treffen zwischen den beiden Parteien bereits am Donnerstag stattfinden. Dann soll sich Eintracht-Aufsichtsratschef Philip Holzer zu einem Gespräch mit Rangnick treffen. 

Hütter hatte am Dienstag bekanntgegeben, die Eintracht im Sommer zu verlassen, um den Trainerposten bei Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach zu übernehmen. Fredi Bobic hatte schon vor einigen Wochen seinen Abschied nach der Saison bekannt gegeben. Einen neuen Verein hat Bobic bislang noch nicht, gehandelt wird Hauptstadtklub Hertha BSC.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.