Medien: BVB und Puma einig über neuen Millionen-Vertrag

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat offenbar den Vertrag mit Ausrüster Puma verlängert und damit ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Wie das Fachmagazin kicker und die Bild am späten Mittwochabend übereinstimmend berichteten, einigten sich Klub und Sportartikel-Hersteller vorzeitig auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2028. Der Deal soll dem BVB insgesamt rund 250 Millionen Euro einbringen, die jährliche Einnahme des achtmaligen deutschen Meisters verdreifache sich auf etwa 30 Millionen Euro.

Die Einigung soll demnach am Sonntag auf der Mitgliederversammlung offiziell verkündet werden. Die Borussia und das Unternehmen aus Herzogenaurach arbeiten seit 2012 zusammen, mittlerweile hält Puma auch fünf Prozent der Aktien des Klubs. Der ursprüngliche Vertrag hatte noch eine Gültigkeit bis 2022.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.