Medien: Bobby Charlton an Demenz erkrankt

Die englische Fußball-Legende Bobby Charlton (83) ist Medienberichten zufolge an Demenz erkrankt. Seine Frau Norma hat nach Angaben der Zeitung Telegraph der Veröffentlichung der Diagnose zugestimmt. Erst im Juli war Charltons älterer Bruder Jack im Alter von 85 Jahren gestorben, auch er litt an Demenz. 

Bobby Charlton, Weltmeister von 1966, gilt als größter englischer Fußballer der Geschichte. Sein Name ist zudem eng verbunden mit Manchester United. Nur Ryan Giggs hat mehr Spiele für die Red Devils bestritten, nur Wayne Rooney mehr Tore erzielt.

„Ein weiterer Held unserer Weltmeister-Mannschaft von 1966 leidet an Demenz. Vielleicht sogar der Größte von allen. Das macht mich traurig“, schrieb der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker bei Twitter. Erst am Freitag war Weltmeister Nobby Stiles im Alter von 78 Jahren gestorben.

Charlton hatte am 6. Februar 1958 einen Flugzeugabsturz in München überlebt, als er aus dem Flieger geschleudert wurde. Acht Mitspieler verstarben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.