Medien: Bayern fragt bei Leipzig wegen Nagelsmann an

Fußball-Rekordmeister Bayern München soll laut übereinstimmenden Medienberichten bei RB Leipzig wegen der Möglichkeit eines Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann angefragt haben. Der 33-Jährige gilt als Wunschkandidat für die Nachfolge von Hansi Flick, der den Klub zum Saisonende verlassen will. Leipzig soll eine zweistellige Millionensumme als Ablöse genannt haben.

Nagelsmann sagte nach dem 2:0-Sieg am Sonntag gegen den VfB Stuttgart: „Es gibt keine neue Entwicklung.“ Dass seine aktuellen Bosse Oliver Mintzlaff und Markus Krösche am Rande der Partie keine Interviews geben wollten, kommentierte er mit den Worten: „Vielleicht gibt es ja eine neue Currywurst, und sie sind deswegen gerade nicht da.“

Sollte Nagelsmann für Flick zum FC Bayern wechseln, gilt Jesse Marsch von RB Salzburg als erster Kandidat auf seine Nachfolge in Leipzig. Nagelsmann hat bei den Sachsen noch einen Vertrag bis 2023. 

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hatte bei der Personalie Flick eine zeitnahe Lösung in Aussicht gestellt. „Wir haben vereinbart, dass wir uns nach dem Spiel in Mainz zusammensetzen“, sagte Rummenigge im Interview mit der Bild am Sonntag. Flick ist der Topkandidat für den Bundestrainerposten als Nachfolger von Joachim Löw.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.