Mchitarjan führt Armenien zum Sieg – Prosinecki tritt zurück

Henrich Mchitarjan hat der Fußball-Nationalmannschaft Armeniens die Chance auf einen EM-Startplatz erhalten. Der frühere Profi von Borussia Dortmund führte sein Team am Sonntag in Jerewan mit zwei Toren und einer Vorlage gegen Bosnien-Herzegowina zu einem 4:2 (1:1), die Armenier sind in der Qualifikationsgruppe J damit nun Dritter (6 Spiele/9 Punkte).

Für Bosnien hingegen wird es ganz schwer, Nationaltrainer Robert Prosinecki legte umgehend sein Amt nieder. Favoriten auf die beiden EM-Tickets bleiben Italien (5/15) und Finnland (5/12). 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!