Matarazzo und Mislintat nehmen Spieler in die Pflicht

Trainer Pellegrino Matarazzo und Sportdirektor Sven Mislintat haben nach dem herben Rückschlag im Abstiegskampf die Spieler des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart in die Pflicht genommen. „Die Jungs können mehr, ich erwarte auch mehr“, sagte Matarazzo nach dem 0:2 (0:1) im Abstiegsgipfel bei Hertha BSC.

Die Schwaben stecken mit 28 Punkten zwischen Arminia Bielefeld (26) und den Berlinern (32) auf dem Relegationsrang fest. „Wir haben uns in eine deutlich schwierigere Ausgangssituation gebracht“, sagte Mislintat bei DAZN und kritisierte besonders den schwachen Auftritt im ersten Durchgang: „Die erste Halbzeit war nicht in Ordnung. Das sind wir nicht.“

Der VfB erwartet noch den VfL Wolfsburg und den 1. FC Köln, am 33. Spieltag steht das Gastspiel bei Meister Bayern München an. „Es gilt, nicht den Kopf in den Sand zu stecken“, sagte Mislintat. Gegen Wolfsburg müsse man „alles dransetzen, um den Dreier zu machen“.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.