ManCity im Viertelfinale des Ligapokals – Newcastle im Glück

Titelverteidiger Manchester City hat ohne Probleme das Viertelfinale des englischen Fußball-Ligapokals erreicht. Drei Tage nach dem deftigen 2:5 gegen Leicester City gewann das Team von Pep Guardiola beim Ligakonkurrenten FC Burnley verdient mit 3:0 (1:0). City kann den Cup zum vierten Mal in Folge gewinnen.

Nationalspieler Raheem Sterling (35./49.) und Neuzugang Ferran Torres (65.) trafen für City. Nationalspieler Ilkay Gündogan gehörte nach seiner Corona-Infektion weiter nicht zum Kader.

Glück hatte Newcastle United: Der Premier-League-Klub lag beim Viertligisten Newport County bis zur 87. Minute 0:1 zurück, rettete sich aber ins Elfmeterschießen – eine Verlängerung gibt es im Ligapokal erst ab dem Halbfinale. Auch im Elfmeterschießen geriet Newcastle in Rückstand, gewann letztlich aber mit 5:4. 

Manchester United (3:0 bei Brighton and Hove Albion) und der FC Everton (4:1 gegen West Ham United) zogen ebenfalls ins Viertelfinale ein.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.