ManCity festigt Platz zwei

Englands entthrontem Fußballmeister Manchester City ist die erneute Qualifikation für die Champions League zumindest sportlich kaum noch zu nehmen. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola besiegte am 34. Spieltag der Premier League Newcastle United mit 5:0 (2:0) und hat bei einem absolvierten Spiel mehr 14 Punkte Vorsprung auf den fünftplatzierten Stadtrivalen Manchester United.

Der brasilianische Angreifer Gabriel Jesus (10.), Riyad Mahrez (21.), Federico Fernandez mit einem Eigentor (58.), David Silva (65.) und Raheem Sterling (90.+1) trafen in der einseitigen Begegnung. Nationalspieler Ilkay Gündogan wurde gegen die Magpies, die den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben, in der 46. Minute eingewechselt.

Ob die Skyblues allerdings in der kommenden Europapokalsaison mitmischen dürften, ist höchst fraglich: Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay der Europäischen Fußball-Union UEFA ist City für die kommenden beiden Spielzeiten vom internationalen Geschäft ausgeschlossen. Der Klub geht allerdings vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen das Urteil vor, eine Entscheidung soll in der kommenden Woche fallen.

Im Kampf um die internationalen Plätze rückte Sheffield United durch das 1:0 (0:0) im direkten Duell gegen die Wolverhampton Wanderers bis auf einen Punkt an den Tabellensechsten heran.

Am Mittwochabend (21.00) tritt noch der als Meister feststehende FC Liverpool bei Brighton & Hove Albion an.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.