Mainz: Lichte mit „gutem Gefühl“ nach Freiburg

Trainer Jan-Moritz Lichte vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 verspürt im Abstiegskampf keinen besonderen Druck. Der Coach des Tabellenletzten geht die Partie beim SC Freiburg am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) „so an wie jedes andere Spiel auch“, sagte Lichte. Er habe „ein gutes Gefühl, wir haben intensiv gearbeitet“.

Im Breisgau müssen die Mainzer auf ihren gelbgesperrten Kapitän Danny Latza verzichten. Zudem fehlen Philipp Mwene und Adam Szalai verletzt. Die Rheinhessen warten nach dem Remis im Kellerduell (2:2) gegen Schalke 04 am vergangenen Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.