Mainz-Boss: „Aufpassen, dass uns unsere Fans nicht verloren gehen“

Vorstandschef Stefan Hofmann vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 fürchtet den Verlust von Anhängern, wenn die Stadien nicht bald wieder für Zuschauer geöffnet werden. „Es ist wichtig für den kompletten Fußball in Deutschland, die Fans wieder näher heranzuholen. Dauerhaft müssen wir im Fußball aufpassen, dass uns unsere Zuschauer und Fans im Stadion nicht verloren gehen“, sagte Hofmann der VRM-Gruppe.

Für den 57-Jährigen macht in diesem Kontext selbst „ein Nullsummenspiel“ Sinn, zu der es bei einer Teilöffnung der Ränge für die Fans wohl kommen würde.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.