Magath: „Bayern immer noch zu stark für die Bundesliga“

Der frühere Meistertrainer Felix Magath sieht seinen Ex-Klub Bayern München trotz aller Probleme immer noch als die unangefochtene Nummer eins der Bundesliga an. „Am Ende wird der FC Bayern München seinen Titel erneut verteidigen, egal wie die Mannschaften in die Saison starten und die Liga beginnt“, schrieb der 66-Jährige in seiner Facebook-Kolumne: „Die Bayern sind in Gesamtheit immer noch zu stark für die Bundesliga, trotz einer nicht optimal verlaufenen Transferperiode.“

Den Herausforderer BVB betrachtet Magath mit Skepsis: „Borussia Dortmund hat im Transferfenster einiges geleistet, aber die neuen Spieler müssen erst einmal den Beweis antreten, dass sie unter den aktuellen Gegebenheiten wirklich Verstärkungen sind und den BVB zum Titel führen können“, schrieb Magath: „Ich würde mich freuen, wenn die Dortmunder es schaffen, um die Eintönigkeit aus dem deutschen Titelkampf zu bekommen. Aber noch sehe ich die Bayern vorn.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!