Madrid: Feuerwehr löscht Flammen im Santiago Bernabeu

Ein kleines Feuer im Stadion des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid hat am Mittwoch kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Am Abend brachen die Flammen in einem Seitenbereich der Haupttribüne des Estadio Santiago Bernabeu aus, offenbar waren in der im Umbau befindlichen Arena größere Mengen Schaumstoff in Brand geraten.

Eine sichtbare Rauchsäule stieg auf, die Feuerwehr erreichte das zentral gelegene Stadion aber schnell und brachte die Situation unter Kontrolle. Das bestätigte der Klub den Zeitungen Marca und As.

Aufgrund der aktuellen Zuschauer-Beschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie spielt Real momentan im deutlich kleineren Estadio Alfredo Di Stefano, damit die Bauarbeiten im Santiago Bernabeu zügig voranschreiten können.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.