Löws Seefeld-Fazit: “Es war intensiv und umfangreich”

Bundestrainer Joachim Löw hat zum Abschluss des EM-Trainingslagers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Seefeld/Tirol ein positives Fazit gezogen. “Wir hatten hier sehr, sehr gute Bedingungen, wir haben unsere Themen und Inhalte wie vorgenommen durchgeführt. Es war intensiv und umfangreich, teilweise”, berichtete Löw am Sonntag.

Nach der EM-Generalprobe gegen Lettland am Montag (20.45 Uhr/RTL) wird die Mannschaft nach Herzogenaurach in ihr EM-Quartier “World of Sports” umziehen. “Es geht weiter, wir haben ja noch eine Woche Zeit, um uns auf Frankreich vorzubereiten”, sagte Löw. Der Weltmeister ist am 15. Juni in München der deutsche Auftaktgegner.  

“Wir sind einen Schritt vorangekommen”, betonte Löw, er mahnte aber Steigerungen an: “Wir müssen uns noch verbessern. Das war das Einmaleins – jetzt geht es ins Detail.” 

Dabei setzt der Bundestrainer auf taktische Flexibilität. “Wir werden zwei Grundordnungen beherrschen müssen. Man muss offensiv und defensiv die Räume gut besetzen, so oder so”, sagte Löw: “Da ist völlig unerheblich, ob mit Dreier- oder Viererkette. Die Prinzipien bleiben gleich.” 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.