Löw will bei EM „das Maximum erreichen“

Bundestrainer Joachim Löw hält nichts davon, jetzt schon konkrete Ziele für die ins kommende Jahr verschobene Fußball-EM auszurufen. „Wir gehen immer zu einem Turnier und wollen das Maximum erreichen. Konkret über Zielsetzungen zu sprechen, ist für mich derzeit aber kein Thema“, sagte Löw vor dem „Endspiel“ um den Gruppensieg in der Nations League am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) in Sevilla gegen Spanien.

Löw widersprach damit DFB-Präsident Fritz Keller, der im Oktober das EM-Halbfinale als „Minimalziel“ bezeichnet hatte. Der 60-Jährige traut seiner Mannschaft aber auch viel zu. „Wenn wir vollzählig sind, ist unsere junge Mannschaft absolut gefährlich. Wir sind in der Lage, weit zu kommen“, sagte Löw.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.