Löw mit spaßigem Müller-Vergleich bei Vereinsabend

Bei einem digitalen Vereinsabend des VfB Fabbenstedt hat Bundestrainer Joachim Löw Humor bewiesen. Auf die Frage, ob VfB-Torjäger Felix Droste vielleicht einer für die EURO sei, antworte Löw mit einem spaßig gemeinten Vergleich des Kreisliga-Spielers mit Thomas Müller (Bayern München).

„17 Tore und zehn Assists? Das ist schon mal eine bessere Quote, als sie zum Beispiel der Thomas Müller hat“, sagte Löw schmunzelnd: „Vielleicht bekommt er noch einen Anruf von mir vor der Nominierung. Schauen wir mal.“

Eines versprach der Bundestrainer den rund 200 eingewählten Fabbenstedtern aber: Nach der EM „komme ich mal vorbei ins Vereinsheim, wenn ich in der Nähe bin“, sagte Löw, „und dann trinken wir ein Bier zusammen, ja?“

Der Klub im 800-Einwohner-Dorf in Ostwestfalen hatte bei einem Gewinnspiel von DFB-Sponsor Volkswagen im vergangenen Jahr einen Besuch von VW-Botschafter Löw gewonnen. Wegen der Coronakrise fand das Treffen digital statt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.