Lockerungen beschlossen: Bayern lässt 15.000 Zuschauer zu

Bayern München und Co. dürfen ihre Stadien künftig wieder zu 50 Prozent auslasten. Das bayerische Kabinett hat am Dienstag die von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) angekündigten Corona-Lockerungen beschlossen. Die Maßnahmen sollen bereits ab Mittwoch gelten.

Unter Beibehaltung der 2G-Plus-Regel und FFP2-Maskenpflicht steigt die erlaubte Auslastung von bislang 25 Prozent auf 50 Prozent, maximal sind 15.000 Zuschauer erlaubt (bisher: 10.000). Söder hatte vor der Sitzung schon von einem „Einstieg in den Ausstieg“ der Beschränkungen gesprochen.

Fußball-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth darf deshalb am Samstag im Heimspiel gegen Hertha BSC 8300 Tickets verkaufen. Die Bayern-Basketballer könnten am Sonntag gegen die Fraport Skyliners 3350 Fans im Audi Dome begrüßen. 

Bayern geht mit den Corona-Lockerungen über die bisherigen Absprachen von Bund und Ländern hinaus. Der nächste Bund-Länder-Gipfel findet kommende Woche (16. Februar) statt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.