Lewandowski will von Klose lernen und hält viel von Sane

Starstürmer Robert Lewandowski hofft auf neue Impulse durch die Zusammenarbeit mit Bayern Münchens künftigem Co-Trainer Miroslav Klose. “Er war ein klasse Spieler und ich weiß, dass er uns mit seiner Erfahrung und seinen Fähigkeiten helfen kann”, sagte Lewandowski in einer Presserunde, aus der Goal und Spox zitierten.

“Man kann von jedem Trainer etwas Neues lernen, um ein besserer Spieler zu werden. Das möchte ich auch von ihm”, ergänzte Lewandowski. Klose hatte in der vergangenen Woche einen ab Juli gültigen Vertrag bis Sommer 2021 unterzeichnet. Beim Restart in der Bundesliga am Sonntag bei Union Berlin (18.00 Uhr/Sky) wird der Weltmeister von 2014 noch nicht zum Team von Chefcoach Hansi Flick gehören. 

Lewandowski brennt schon auf die Partie, er sieht sich körperlich top vorbereitet. “Ich fühle mich besser als je zuvor, weil ich in den zwei Monaten noch spezifischer als sonst an meiner körperlichen Fitness arbeiten konnte”, sagte der 31-Jährige.

Auch zu seinem möglichen Sturmpartner in der kommenden Saison äußerte sich Lewandowski. Der umworbene Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City könne den Bayern “sicher helfen, neue Lösungen in unserem Spiel zu finden”, sagte Lewandowski.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.