Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz

Weltfußballer Robert Lewandowski steht vor seinem Comeback. Bayern Münchens Trainer Hansi Flick erwartet seinen Torgaranten im Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Mainz 05 zurück. „Er ist für Samstag absolut eine Option. Wir sind froh, dass es bei ihm so schnell geht“, sagte Flick nach dem 2:0 des Rekordmeisters gegen Bayer Leverkusen. Lewandowski mache einen „hervorragenden Eindruck“, hatte er zuvor bereits betont.

Am Mittwoch absolvierte Lewandowski nach Vereinsangaben erstmals „einen Großteil des Mannschaftstrainings“. Es sei ein „weiterer großer Schritt zum Comeback“. Der Torjäger hatte sich am 28. März im Länderspiel der Polen gegen Andorra eine Bänderverletzung am rechten Knie zugezogen.

In der bisherigen Saison hat Lewandowski bereits 35 Tore erzielt. Bis zum „ewigen“ Rekord von Gerd Müller aus der Saison 1971/72 fehlen dem 32-Jährigen noch fünf Treffer. Vier Spieltage stehen in der Bundesliga noch aus, um die Bestmarke zu knacken.

Gute Nachrichten vermeldeten die Münchner auch von Serge Gnabry. Der Nationalspieler hat nach seiner Corona-Erkrankung wieder mit dem Lauftraining begonnen. Auch Corentin Tolisso, der Mitte Februar wegen eines  Sehnenrisses im linken Oberschenkel operiert worden war, absolvierte am Mittwoch eine erste leichte Laufeinheit.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.