Leverkusen holt russischen Torhüter Lunew

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat sich die Dienste des russischen Torhüters Andrej Lunew gesichert. Der 29-Jährige wechselt vom russischen Meister Zenit St. Petersburg zum Werksklub. Wie der Verein am Samstag bekannt gab, erhält der Schlussmann einen Vertrag bis 2023. Lunew hatte im vorläufigen EM-Kader Russlands gestanden, aber den endgültigen Sprung nicht geschafft. In der abgelaufenen Saison kam Lunew für Zenit bei zwölf Ligaspielen zum Einsatz.

“Mit Andrej Lunew haben wir einen gestandenen Schlussmann für uns gewonnen. Er hat mit der Mannschaft in den vier Jahren bei Zenit zuletzt dreimal in Folge den russischen Meistertitel und einmal den Pokal gewonnen”, sagte Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.