Lemke: “Kohfeldt muss entlastet werden”

Für den langjährigen Manager und ehemaligen Aufsichtsrats-Vorsitzenden Willi Lemke geht Fußball-Bundesligist Werder Bremen weiterhin schweren Zeiten entgegen. “Wir stehen vor der schwierigsten Saison seit dem Wiederaufstieg 1981”, sagte der 73-Jährige im Sport-Bild-Interview.

Nach dem erst in der Relegation gesicherten Klassenerhalt muss Trainer Florian Kohfeldt nach Ansicht Lemkes bei seiner Arbeit mehr entlastet werden: “Er hat sich um Dinge gekümmert, die die Geschäftsführung oder der Präsident kümmern müssen und nicht in seinen Aufgabenbereich fallen.”

Anderenfalls, so Lemke weiter, werde das Arbeiten für den Coach noch herausfordernder werden. “Unser Trainer hat die schwere Last, von Anfang an eine erfolgversprechende Mannschaft zu präsentieren. Wenn das ausbleibt, gehen die kritischen Diskussionen gleich wieder los”, sagte er.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.