Korkut und Bobic machen Prince Boateng Hoffnung

Kevin-Prince Boateng kann unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut auf weitere Einsätze beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hoffen. „In Stuttgart haben wir Kevin zum richtigen Zeitpunkt ins Spiel gebracht. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle, und das ist jetzt meine Aufgabe, die richtigen Momente für Prince zu finden“, sagte Korkut auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Arminia Bielefeld.

Beim 2:2 in Stuttgart war Boateng, Halbbruder des Rio-Weltmeisters Jerome Boateng, in der 72. Minute eingewechselt worden. Geschäftsführer Fredi Bobic ergänzte: „Wie der Trainer gesagt hat, jetzt heißt es, die richtigen Momente für ihn zu finden. Aber wir brauchen ihn auch neben dem Platz, er tut der Mannschaft gut mit seiner Erfahrung.“

Prince Boateng habe „es weit gebracht, er ist gefallen und aufgestanden. Er trägt die Geschichte eines Straßenkickers in sich, und er ist extrem wichtig für uns“, betonte der Europameister von 1996.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.