Kommt nicht: Werder appelliert beim Thema Coronavirus an seine Fans

Fußball-Bundesligist Werder Bremen appelliert an seine Fans, sich im Zuge des Geisterspiels am kommenden Montag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Bayer Leverkusen nicht “vor, während und nach” der Partie am Weserstadion zu versammeln. “Trotz des Verständnisses für das Bedürfnis der Anhänger, das Team zu unterstützen, bittet der SV Werder alle Fans, Menschenansammlungen zu vermeiden”, teilten die Hanseaten am Donnerstag mit: “Die Prävention einer weiteren Verbreitung des Coronavirus sollte Priorität besitzen. Wir bitten alle Fans dafür um Verständnis.”

Rund um die Geisterspiele am Mittwochabend zwischen Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga oder der Champions-League-Partie von Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund hatten sich jeweils zahlreiche Anhänger rund um die Stadien versammelt und damit die Schutzmaßnahmen der Behörden konterkariert.

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hatte zuletzt angekündigt, die Partie womöglich abzusagen, wenn sich die Anzeichen verdichten, dass sich Werder-Fans am Stadion treffen wollen. “Ich muss auch an meine Polizeikräfte denken. Die brauche ich für andere Situationen”, sagte der SPD-Politiker.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.