Köln: Innenverteidiger Mere wechselt nach Mexiko

Innenverteidiger Jorge Mere verlässt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln und schließt sich dem mexikanischen Erstligisten Club America an. Das gaben die Rheinländer am Dienstag bekannt. Der 24-jährige Spanier wechselte 2017 aus Spanien von Sporting Gijon zu den Kölnern und lief insgesamt 96-mal für den FC auf.

Nachdem Anfang Januar bereits Abwehrchef Rafael Czichos in die USA zu Chicago Fire gewechselt ist und der Vertrag mit Sava Cestic aufgelöst wurde, stehen bei den Kölnern mit Timo Hübers und Luca Kilian nur noch zwei etatmäßige Innenverteidiger im Kader.

„Aus diesem Grund sichten wir intensiv den Transfermarkt und sind bereits mit Kandidaten, die in unser Anforderungsprofil passen, im Austausch“, sagte der sportliche Verantwortliche Jörg Jakobs. Noah Katterbach steht außerdem vor einem Leihgeschäft und einem Wechsel zum FC Basel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.