Köln bastelt mit Telekom an „besonderem Erlebnis“ im Stadion

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln will gemeinsam mit der Deutschen Telekom die Digitalisierung im Stadion vorantreiben. Der FC holt das Unternehmen aus der Nachbarstadt Bonn zur kommenden Saison als exklusiven Telekommunikations- und Technologiepartner ins Boot. „Wir wollen gemeinsam mit dem FC aufregende und innovative Anwendungen für die Fans entwickeln“, sagte Klaus Werner, Geschäftsführer Finanzen der Telekom Deutschland.

Die Partnerschaft beginnt zur Saison 2021/22 und ist auf mindestens drei Jahre angelegt. Ziel sei ein „vollständig virtuelles Spiel mit einem ganz besonderen Erlebnis des Dabeiseins“, sagte Werner: „Dank unseres 5G-Mobilfunknetzes, mit dem wir Daten in Echtzeit übertragen können, werden die Fans ein digitales 360-Grad-Stadion-Erlebnis spüren.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zeigte sich „stolz, dass wir mit der Telekom einen Weltkonzern für die Zusammenarbeit mit dem FC begeistern konnten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.