Knie-OP: Laimer fehlt Leipzig für vier Wochen

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss in den ersten Wochen der neuen Saison auf die Dienste von Konrad Laimer verzichten. Der österreichische Mittelfeldspieler muss sich einer Arthroskopie im Knie unterziehen, teilten die Sachsen am Samstagabend mit. Er fehlt RB voraussichtlich in den nächsten vier Wochen.

Laimer (23) litt bereits seit Ende August an einem Knochenödem im Kniegelenk und musste deshalb auf die Reise zur österreichischen Nationalmannschaft verzichten. Nach dem Sieg in der ersten DFB-Pokalrunde am Samstag (3:0 beim 1. FC Nürnberg) startet Leipzig am 20. August (15.30 Uhr/Sky) gegen den FSV Mainz in die Bundesliga-Saison.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.