Klostermann nimmt Sörloth in Schutz: „Ein riesiger Kerl“

Nationalspieler Lukas Klostermann vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig hat seinen oft kritisierten Teamkollegen Alexander Sörloth in Schutz genommen. „Bei manchen Bewertungen kann ich nur den Kopf schütteln“, sagte Klostermann im Sportbuzzer-Interview: „Alex ist ein riesiger Kerl, er sieht vielleicht nicht schnell aus, ist es aber. Er gehört sogar zu den Schnellsten bei uns, kann die Bälle erstklassig festmachen und hat einen super Blick für den Nebenmann.“

Sörloth war im vergangenen Sommer für rund 20 Millionen Euro nach Leipzig gewechselt, die hohen Erwartungen konnte der norwegische Nationalstürmer bislang jedoch nicht erfüllen. In 17 Ligaspielen gelang ihm nur ein Tor, außerdem wirkt der 1,93-m-Hüne noch nicht vollständig ins Offensivspiel der Sachsen integriert. „Er muss den Kopf ein bisschen freikriegen. Er wirkt schon sehr verkopft und nicht ganz frei in der Rübe. Das ist auch normal“, hatte RB-Trainer Julian Nagelsmann kürzlich gesagt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!