Klopp 13 Punkte hinter ManCity, Gündogan trifft doppelt

Tabellenführer Manchester City hat seinen Vorsprung in der englischen Fußball-Premier-League vor Meister FC Liverpool durch ein 3:0 (1:0) gegen Tottenham Hotspur auf 13 Punkte ausgebaut. Es war der 16. Sieg in Folge für die Citizens in allen Wettbewerben.

Als Doppelpacker trat einmal mehr Nationalspieler Ilkay Gündogan (50./66.), der in der 69. Minute angeschlagen ausgewechselt wurde, in Erscheinung. Rodri (22., Foulelfmeter) hatte das 1:0 gegen die Spurs erzielt. Vorausgegangen war ein Foulspiel an Gündogan im Strafraum. Am Freitag war der Ex-Dortmunder und -Nürnberger als erst dritter deutscher Profi zum “Spieler des Monats” in der Premier League gekürt worden.

In seinem Jubiläumsspiel war zuvor Teammanager Jürgen Klopp mit Liverpool vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den Bundesligisten RB Leipzig weiter in die Krise geschlittert. Drei Tage vor dem Königsklassen-Duell in Budapest (Dienstag/21.00 Uhr/DAZN) mussten die Reds im 300. Pflichtspiel unter Klopps Regie bei Leicester City mit 1:3 (0:0) vermutlich das Ende der Titelhoffnungen hinnehmen.

Klopp schrieb eine Wiederholung des Vorjahreserfolgs nach der schon sechsten Saisonpleite seiner Elf ab. “Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass wir den Rückstand noch aufholen können”, sagte der frühere Meister-Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund.

In Leicester gingen die Reds trotz einer späten Führung auch durch einen neuerlichen Fehler ihres brasilianischen Torhüters Alisson, der den Ex-Schalker Ozan Kabak beim Klärungsversuch behinderte, in der Schlussphase regelrecht unter.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.