Kiew: Neun Corona-Fälle vor Champions-League-Match in Barcelona

Wegen neun Corona-Fällen reist der ukrainische Fußball-Rekordmeister Dynamo Kiew stark ersatzgeschwächt zum Champions-League-Vorrundenspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) beim spanischen Topklub FC Barcelona. Nach Vereinsangaben gehören mehrere Stammkräfte zu den infizierten Spielern. Darüber hinaus erbrachten auch die Tests von Co-Trainer Emil Caras und vier Betreuern positive Ergebnisse. Kapitän Sergej Sidorschuk fehlt außerdem wegen einer Sperre, reist aber dennoch mit der Mannschaft in die katalanische Metropole.

Der interne Corona-Ausbruch trifft Kiew zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Nach den ersten beiden Runden steht für den Qualifikanten in der Gruppe G erst ein Punkt aus dem 2:2 bei Ferencvaros Budapest zu Buche, nachdem das Team von Trainer Mircea Lucescu sein Auftaktspiel gegen den italienischen Rekordtitelträger Juventus Turin 0:2 verloren hatte. Dadurch steht Kiew in Barcelona schon fast unter Zugzwang, sollen die Chancen auf den erhofften Einzug ins Achtelfinale nicht frühzeitig auf ein Minimum zusammenschrumpfen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.