Kiel verliert auch gegen Hansa

Holstein Kiel hängt in der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin in gefährlichen Tabellenregionen fest. Der Fast-Aufsteiger der Vorsaison unterlag am neunten Spieltag Hansa Rostock mit 0:2 (0:2) und musste den direkten Konkurrenten in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen. Aufsteiger Rostock kletterte mit nun zehn Punkten auf Rang 13, Kiel (8) dagegen liegt als 15. nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz.

Kiels Interimstrainer Dirk Bremser sprach von einem „bitteren Nachmittag. Wir hatten das Spiel komplett im Griff, hatten immer Lösungen, eine gute Restverteidigung.“ Die beiden Gegentore seien dann aber „ein Schock für die Mannschaft“ gewesen.

John Verhoek (32./35.) schoss Rostock mit einem schnellen Doppelpack vor 9240 Zuschauern zum dritten Saisonsieg. Für Kiel, das noch im Mai in der Relegation gegen den 1. FC Köln um den Sprung in die erste Liga gekämpft hatte, war es bereits die fünfte Niederlage der noch jungen Spielzeit.

Erst am Freitag hatte Kiel Marcel Rapp als Nachfolger von Trainer Ole Werner vorgestellt, der nach dem schwachem Saisonstart zurückgetreten war. Rapp übernimmt ab Montag, am Samstag betreute noch Bremser die Mannschaft. Unter dem Interimscoach gewann Kiel am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn 2:1.

Gegen Rostock machte Holstein über weite Strecken das Spiel, brachte den Gast aber selten wirklich in Bedrängnis. Hansa nutzte gleich seine ersten beiden Chancen eiskalt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.