kicker: Eintracht zieht Klage in Erwägung

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zieht angeblich sogar eine Klage in Erwägung, da das hessische Ministerium für Soziales und Integration aufgrund der steigenden Inzidenzzahl im Testspiel gegen AS St. Etienne am kommenden Samstag nur 5000 statt der erhofften 10.000 Fans im Deutsche Bank Park zulassen will. Das berichtet der kicker. Die Frankfurter stört, dass das Ministerium keine Unterscheidung zwischen zweifach Geimpften und Genesenen sowie Nicht-Geimpften macht. 

In der Erklärung des Ministeriums heißt es: “Wird die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten, liegt die Höchstgrenze bei 5000 Zuschauenden. Bei der Auslegung der Leitlinien hat sich gezeigt, dass es folgender Klarstellung bedarf: Bei den 5.000 handelt es sich um die maximale Zahl Zuschauender. Eine Ausweitung im Sinne von ‘5.000 + Geimpfte und Genesene’ ist nicht vorgesehen.”

Laut RKI lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag für Frankfurt bei 36,7. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.