Keine Königsklasse: Salah „am Boden zerstört“

Für Ausnahmefußballer Mohamed Salah ist durch den verpassten Champions-League-Einzug des FC Liverpool das schlimmstmögliche Szenario eingetreten. „Ich bin am Boden zerstört. Es gibt keine Entschuldigung dafür“, schrieb der Ägypter nach dem 4:1-Sieg von Manchester United gegen den FC Chelsea bei Twitter und Instagram. Durch das Ergebnis ist Platz vier für die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp in der englischen Premier League nicht mehr erreichbar.

Seinen Millionen Followern schrieb Salah: „Wir hatten alles, was wir brauchten, um es dieses Jahr in die Champions League zu schaffen, und wir haben versagt.“ Der Champion von 2019 muss sich in der kommenden Saison mit der Europa League zufriedengeben. 

Als FC Liverpool sei die Qualifikation für die Königsklasse „das pure Minimum“, meinte der enttäuschte Salah. Der 19-malige Meister hatte Manchester United den Matchball durch ein 1:1 gegen Aston Villa am vergangenen Samstag selbst aufgelegt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.